Mein Angebot

  • Massage

    Ganzheitliche Frauenheilmassage

    Wirbelsäulen-/Beckenbodentraining


    • Klassische Massage
    • Lymphdrainage
    • Fußreflexzonenmassage
    • Akupunktmassage
    • Bindegewebsmassage
    • Segmentmassage
    • Schröpfen
    • Triggerpunktbehandlung
    • Narbenbehandlung


  • Klassische Massage

    Bei der Klassischen Massage werden mit gezielten Griffen muskulöse Verspannungen am ganzen Körper bearbeitet, damit sich die Muskulatur wieder entspannen kann und Blockaden gelöst werden.

    Lymphdrainage

    Die Lymphdrainage ist die effizienteste Massageform, um Schwellungen zu behandeln. Mit weichen, langsamen und rhythmischen Griffen wird die angestaute Flüssigkeit sanft abtransportiert. Zusätzlich wirkt sie schmerzlindernd und beruhigend auf das Nervensystem.

  • Fußreflexzonenmassage

    Diese Massageform findet an unseren Füßen Anwendung, an denen sich unser Körper „spiegelt“. Mit speziellen Griffen werden die Reflexzonen verschiedener Organe und Muskelgruppen oder Gelenken bearbeitet und Verspannungen und Blockaden werden gezielt gelöst.

    Akupunktmassage

    Die Akupunktmassage ist eine energetische Massageart mit der der Therapeut den Energiefluss im Körper wieder in Einklang bringen kann. Die Energiebahnen verlaufen über den ganzen Körper. Energieblockaden können gelöst und somit Beschwerden gelindert werden. Ebenso dient sie zur Narbenentstörung.

  • Bindegewebsmassage

    Mit der Bindegewebsmassage werden über Hautzonen Reize auf Nervenbahnen, innere Organe, Muskulatur, Hautabschnitte und Gefäße gesetzt. Ebenso dient sie zur Narbenbehandlung.

    Segmentmassage

    Mit sanften Griffen wird, ähnlich wie bei der Bindegewebsmassage, über die segmentale Einteilung, Einfluss auf Beschwerden genommen. So können ebenfalls innere Organe, Muskeln, Nervenbahnen, Hautabschnitte und Gefäße beeinflusst werden.

  • Schröpfen

    Bei der Schröpf-Behandlung kommt es zu einer lokalen vermehrten Durchblutung, die sich positiv auf die Muskulatur auswirkt und hilft, Beschwerden zu lindern.

    Triggerpunkte

    Bei der Triggerpunktbehandlung werden spezielle Schmerzpunkte lokal durch Druck bearbeitet. Diese intensive Behandlung hilft dem Muskel, sich wieder zu entspannen.

  • Taping

    Durch die Anbringung eines Tapes können zB Gelenke in ihrer Funktion und Stabilität unterstützt werden, Muskeln können tonisiert oder detonisiert werden, oder sie können als Unterstützung zur Lymphdrainage geklebt werden.

    Ebenso beeinflusst es positiv die Schmerzintensität.

    Zusätzlich kann über die Farbenlehre eine Stimulation und Ausgeglichenheit erreicht werden.

  • Narbenbehandlung

    Narben können den reibungslosen Energiefluss im Körper stören und dadurch Beschwerden verursachen. Mit einer Narbenbehandlung kann diese Blockade gelöst und der Energiefluss wieder gewährleistet werden.

    Weiters kommt auch der ästhetische Aspekt hinzu.

  • Ganzheitliche Frauenheilmassage

    Schwerpunkte der Ganzheitlichen Frauenheilmassage (GFHM) sind Menstruationsbeschwerden, Kinderwunsch, Schwangerschaftsbegleitung, Vorbereitung des Beckens auf die Geburt, Nachbetreuung (Gebärmutter- u. Blasenreponierung)

    Ebenso findet Sie Anwendung bei

    • Beschwerden im Urogenitalsystem (Blasensenkung, Myome, Zysten, Harnwegsinfekte,..)
    • Beschwerden im Verdauungssystem (Blähungen, Darmträgheit, ..)
    • Hormonelle Dysbalancen (Schilddrüse, Hitzewallungen,..)
    • Wechseljahrbeschwerden
    • Wochenbett
    • Mentale und weitere Beschwerden (depressive Verstimmtheit, Migräne, Entgiftung des Körpers, Stress)
  • Die GFHM arbeitet mit ganz sanften langsamen Griffen, angelehnt an die Stephenson Technik.

    Sie wurde von Andrea Eberhardt und einer Gynäkologin weiterentwickelt.

    Infos dazu finden Sie auch auf www.ganzheitlichefrauenheilmassage.at/

  • WS/BB-Training

    Durch gezieltes Wirbelsäulen- und Beckenbodentraining können Beschwerden an der Wirbelsäule, sowie einem schwachen Beckenboden vorgebeugt werden. Die Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur wird gezielt angesteuert und gekräftigt. Somit werden Fehlhaltungen korrigiert, die Muskulatur wird gestärkt, damit sie Ihre Aufgabe korrekt erfüllen kann.

  • Funktion WS:
    stabile Haltung
    stabilisiert
    trägt
    formgebend

    Aufgaben BB:
    Träger der Becken- u. Verdauungsorgane
    stabilisiert die Blase und Harnröhre
    unterstützt die sexuelle Funktion
    in Zusammenarbeit m. d. Zwerchfell ein Atemhilfsmuskel